Dead Rappers

from by Moris

/

lyrics

Verse 1
Hip Hop ist tot, erschossen auf offener Straße. /
An einer roten Ampel hält ein vollbesetzter Wagen. /
Der Fahrer lässt die schwarz getönten Scheiben herab /
und das Feuer bricht die eisige Nacht, es geht (Schüsse). /
Riesige Projektile zerfetzen die /
Karosserie. Niemand wird identifiziert. /
Die Täter fliehen. Sie hinterließen entsetzte /
Familien und Fans, die schrien Rest In Peace. /
Hip Hop ist Opfer von Drive By-Shootings und Gang-Kriegen, /
Bang Bang hört man bis auch die Letzten im Dreck liegen. /
Scheinbar hat keiner Respekt, denn sogar im /
Studio ballern sie dich einfach so weg. /
Dein Haus, keine Sicherheit, dein Viertel, keine Sicherheit, /
Neun Schüsse, Fifty bleibt lebendig, aber Big L schweigt. /
Lasst all die Gefallenen in Frieden ruhen, /
aber was hat all das mit der Musik zu tun? /

Verse 2
Hip Hop ist vollgefressen und bewegt sich wie ein Sandsack. /
Bis auf einen Anschlag gibt’s nichts, was ihm Angst macht. /
Deshalb wird mit Drogen experimentiert /
und die vorübergehenden Atemaussetzer ignoriert. /
Kodein, Pimp C. Kokain, ODB. /
Tote Augen, fahle Gesichter, die man auf Fotos sieht. /
Hip Hop ist unaufhaltbar doch, doch, doch /
man sagt, die Besten sterben in jungem Alter. /
Er ist krank und schaufelt sich sein Grab, /
weil er glaubt, im Rausch braucht man keinen Schlaf. /
Sein Arm wird taub. Obwohl er keine Schmerzen hat, /
findet man ihn tot auf, Diagnose: Herzinfarkt. /
Doch manche Symptome sind unheilbar. /
J Dilla, ein Unikat verstummt einfach. /
Lasst die Gefallenen in Frieden ruhen, /
aber was hat all das mit der Musik zu tun? /

credits

from Omnipräsent, track released April 29, 2011
produced by quixxx

tags

license

all rights reserved

about

AfterLifeMusic Chemnitz, Germany

contact / help

Contact AfterLifeMusic

Streaming and
Download help